Englisch

Stand: Februar 2011

Unser Englischunterricht  orientiert sich an den curricularen  Anforderungen, die seit dem Jahr 2004 durch bundesweite  Bildungsstandards und Lehrpläne der Länder sowie nationale und regionale  Leistungsvergleiche vorgegeben sind.

Seit diesem Schuljahr bieten wir im  Fremdsprachenunterricht Englisch bereits ab dem 1. Jahrgang an.  Die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 und 2 lernen  jahrgangsübergreifend mit dem Lehrwerk „Sunshine“ freiwillig in einer  Unterrichtsstunde Englisch.

In den Klassen 3 und 4 steht der spielerische und freudvolle  Umgang mit der englischen Sprache im Vordergrund. Mit Reimen, Liedern,  Chants , kurzen Geschichten, Action Rhymes und Mini-Dialogen  werden die  Schüler mit der neuen Sprache bekannt gemacht und erhalten erste  Einblicke in landeskundliche und kulturelle Bereiche des  englischsprachigen Raumes.

In den unteren Klassen werden die Fertigkeiten der Schüler verbal  benotet. Am Ende der Klasse 4 erhalten sie zusätzlich eine Benotung.

Wir arbeiten in Klasse 3 und 4 mit den Unterrichtswerken ‚Magic’ und  ‚Ginger’, aus dem Diesterweg Verlag. Zu den Textbooks gehören auch  Workbooks, in denen die gelernten Wörter bzw. Strukturen schriftlich  gefestigt werden, so wie Bild- und Wortkarten und Audio CDs. Benotete  Lernerfolgskontrollen werden in den Klassen 3 und 4 nicht geschrieben.  Im zweiten Halbjahr der vierten Klasse beginnen die ersten Vokabeltests,  um auf die 5. Klasse vorzubereiten.

In den Klassen 5 und 6 arbeiten wir mit dem Englischbuch  Camden Market aus dem Diesterweg Verlag. Im Vordergrund stehen  die kommunikatven Fertigkeiten des Verstehens mit den Bereichen Sprechen  und Schreiben sowie der Sprachmittlung.

Die Schüler wenden ihre Fertigkeiten in „workshops for real-life  tasks“ an und üben sich im Präsentieren ihrer erlernten Strukturen  mittels Poster, landeskundlichen Referaten und selbst formulierten  Geschichten und Texten. Zum Lehrbuch gibt es eine Hör-CD, so wie eine  CD-ROM und Folien. Die Anwendung  des ‚Dictionary’ und  die Einbindung  des Computers in den Unterricht ist selbstverständlich.

Die unterschiedlichen Kompetenzen werden in form von regelmäßigen  Word Tests und Class Tests abgefragt und benotet. Die Schüler schreiben  in diesen Klassen hausinterne Vergleichsarbeiten.

Ein English Portfolio (d.h. jede Mappe dokumentiert die  individuellen Lernfortschritte.) dient den Schülern in allen  Klassenstufen dazu, ihre kreativen Produkte wie Zeichnungen, verfasste  Informationen über sich selbst, beschriftete Collagen usw.  aufzubewahren.

Im Rahmen der Förderschiene bieten wir den Schülern die  Möglichkeit in einer zusätzlichen  Englischstunde ihre vorhandenen  Kenntnisse noch zu verbessern bzw. zu stärken. Bei der Einteilung der  Kurse wird nach Vorkenntnissen differenziert.

Neu: Um den Schülern der 6. Klassen die Möglichkeit zu geben,  ihre gelernten Englischkenntnisse anzuwenden , findet im Schuljahr  2011/12 für interessierte Schülerinnen und Schüler eine  klassenübergreifende Fahrt in ein English-Camp statt.