Ausflug in den Filmpark Babelsberg mit den BUDDYs und Klassensprechern

Nach vielen Überlegungen entschieden wir (Fr. Hecker/ Fanny Schmalenberger/ Hr. Hänisch) uns einen „Belohnungsausflug“ mit den BUDDYs, den Klassensprechern der 4.-6.Klassen und den Schülerbücherei-Kindern in den Filmpark Babelsberg zu machen. Verworfen wurde wegen des regnerischen Wetters eine Drachenboot-Fahrt oder der Klettergarten.

Um 8.50 Uhr ging es mit 35 Kindern los, einer „quälte“ sich sogar wegen einer Verletzung mit Gehhilfen dorthin. Reibungslos kamen wir nach 80min an. S-Bahn und 20min Fußweg. Nachdem wir am Fahrkarten-Automat 35 Kurzstrecken-Tickets lösen mussten. Ein „Fachmann“ der S-Bahn war restlos überfordert. Er stand vor dem Automaten und kam damit nicht so klar. Brav tippten wir 35x unseren Kurzstreckentarif ein…einen Gruppenfahrschein gab es nicht.

Dort angekommen teilten sich die Kinder in Kleingruppen auf. „Mindestens drei Kinder in einer Gruppe, einer verletzt sich…der Zweite bleibt beim Verletzten…und der Dritte holt Hilfe!“. Ein fester Treffpunkt wurde ausgemacht. Die Einteilung funktionierte prima, obwohl die Kinder aus neun verschiedenen Klassen ware. Spricht für unser Schulklima!!! :)…und die Sonne schien!!

 

 

Die Erwachsenen machten zuerst eine Bootsfahrt durch Janoschs Welt. Anschließend liefen wir durch den Filmpark und wurden immer wieder „überfallen“. „Haaaallloooo Fr. Heeeeckerr, Hr. Hääääniiisch, Faaannyyy!!!!“ Aufgeregte Kinder stürmten uns entgegen, weil sie irgendetwas aus dem TV oder Filmen erkannt hatten. Natürlich der Gruselgarten, das Studio von GZSZ oder den Drachen von der „Unendlichen Geschichte“ waren schon faszinierend. Zwischendurch schauten sie sich noch eine Casting-Sendung oder die Tiershow an.

Pünktlich trafen wir uns wir verabredet (Super-Truppe!!) um zum Highlight des Tages zu gehen: DIE STUNTSHOW !!! …..im „Vulkan“!!!!

Ein Animateur heizte die Stimmung an. Zuerst musste die rechte Seite brüllen und dann die linke Seite. Natürlich sollte eine Seite immer lauter sein. Mit „Ton“,“Kamera“ „Action!!!!“ ging es mit lauten Knallen, Feuer los. Die Handlung bzw. die Geschichte spielte nur eine untergeordnete Rolle. Es wurde eine wilde Verfolgungsjagd auf Motorrädern und mit Autos geboten. Zwischendurch verhaute eine Frau einen Mann, dann ein Mann einen anderen Mann und jemand fiel vom Turm. Alles sehr spektakulär mit Geräuschen und Effekten ausgestattet. Nach 30min war die Show vorbei.

 

 

 

Jetzt folgte unsere S-Bahn-Show. Teil 2: In der Bahn wurde durchgesagt, dass der Zug Schlachtensee endet, wegen einer Betriebsstörung in Zehlendorf. Schlachtensee stiegen wir aus. Keine weitere Ansage. Wir standen mit 35 Kindern auf dem Bahnhof…alle wollten nach Hause. Weitere Züge kamen an, aber keiner fuhr weiter. Also beschlossen wir nach Wannsee mit der Bahn zu fahren und von dort über Bahnhof Zoo zum Walther-Schreiber-Platz. 10 min saßen wir nun in der Bahn, aber sie fuhr auch nicht. Gelangweilt ging ein Lehrer auf den Bahnsteig und sah, dass der ankommende Zug jetzt wohl doch nach Steglitz fährt. Großalarm!!!!! Alles aus der Sachsenwald-Schule stürmte aus dem Zug, der jetzt losfahren wollte. Vergessen wurden so Trinkflaschen und Brotboxen.

Kurzum: 16.30 Uhr kamen wir müde und zufrieden an.

An dieser Stelle muss nochmals dem Förderverein der Sachsenwald Schule gedankt werden, die die Kosten des Ausfluges übernahmen. Finanziert werden sollte es u.a. auch durch die BUDDY-Kasse, die aber bei dem Einbruch in der Schule gestohlen wurde.

Mit den Klassensprechern der Klassen 1-3 werden wir noch ein Eis essen gehen.

P.S. : Am Freitag 14.06. findet in der Turnhalle von 10.30 -13 Uhr die Talentshow der Sachsenwald Grundschule statt.

– Am Montag 17.06. findet die Schülerversammlung auf/in unserer Freilicht-Theater-Burg statt. Mit Ehrungen, Urkunden für die Schüler !!!

A. Hänisch